lavaloe 200 77   ALOE VERA-Produkte aus dem UNESCO-Biosphärenreservat Lanzarote
   
+43 664 46 06 812       info@lavaloe.at

24 Mai 2020

Endlich wieder Sport

Geschrieben von Eva Blümel, Gepostet in Lavaloe

 
lavaloe blog fit mit bewegung
 
Es beginnt nun wieder alles ein wenig zu leben – die Natur wächst von Tag zu Tag und auch unser Körper ruft nun nach Bewegung. Vorbei sind die Wochen des „zu Hause“ seins, freuen wir uns auf Sport in der frischen Luft – wir freuen uns auf Sonne und den Wind auf der Haut zu spüren.

Endlich wieder Sport...

Sport hilft nicht nur unser Immunsystem zu stärken, sondern hilft auch unserer Haut und zwar:

1. Schweiß hilft bei der Beseitigung von Toxinen: Durch Schwitzen wird die Haut auf natürliche Weise gereinigt, indem angesammelte Toxine entfernt werden. Durch die Erhöhung der Körpertemperatur dehnen sich die Poren aus und geben Schmutz und abgestorbene Zellen ab,
2. Stimuliert die Durchblutung: Wir verbrennen während des Trainings und auch noch nach dem Training Fett aus unserem Körper (besonders wenn es intensiv ist).
3. Bekämpft Stress: Beim Sport setzt der Körper Endorphine frei. Dies hilft, den Stress zu bekämpfen, der die Haut schädigt und als einer der Auslöser von Akne und Augenringen gilt,
4. Kräftigung der Muskeln: Sport stärkt die Muskeln, strafft sie und erhöht die Muskelmasse, sodass du die Haut besser schützen, und sie straffer, glatter und elastischer bleibt. Und weiters wirkt es dem mit dem Alter einhergehenden Verlust an Elastizität und Festigkeit besser entgegen . 
5. Verbessert das Erscheinungsbild der Haut: Es ist erwiesen, dass Sport das Immunsystem stärkt, den Darm aktiviert, Energien freisetzt und die Haut dadurch straffer und gesünder aussieht.

Genau wie wir immer auch vor dem Sport die Muskeln „aufwärmen“ sollten wir auch die Haut auf den Sport vorbereiten:
1. Reinigen: trainiere mit gereinigter Haut (am besten mit Seife), dies leitet den Schweiß besser ab und vermeidet Pickel oder Hautunreinheiten
2. Vermeide die Verwendung von Make-up: da sich der Körper während des Trainings erwärmt, öffnen sich die Poren und es besteht die Möglichkeit, dass sich Make up in diesen Poren absetzet. Die Haut sollte atmen. Und: durch das Training bekommt man ohnehin eine natürlich Farbe im Gesicht – ein wunderbar natürliches Make up!
3. Schütze die Haut vor Sonne und Kälte: UV-Schutz nicht vergessen! Beginnend mit einem höheren Faktor und später, wenn sich die Haut gewöhnt hat kann man mit einem niedrigen Faktor weitercremen. Verwende eine wasser- und schweißresitente Sonnencreme. Und auch auf die Lippen nicht vergessen: ein Lippenbalsam hilft bei Kälte und Wärme!
4. Vermeide lose Haare: Binde lange Haare hoch, damit diese beim Schwitzen nicht die aufgetragenen Produkte (z. B. Sonnencreme)  ins Gesicht und den Körper übertragen.. Auch ein Haarband hilft dabei und sieht auch schick aus!
5. Wunden schützen: eine oberflächliche Wunde sollte mit einem atmungsaktiven Stoffverband abgedeckt werden. In Bereichen, die zum Scheuern neigen, kann man sich auch mit Blasenpflaster sehr gut helfen.
6. Trage atmungsaktive Kleidung: Sportbekleidung sollte aus atmungsaktivem, leichtem Stoff mit minimalen Nähten bestehen, um ein Reiben zu vermeiden, und eine geeignete Dicke aufweisen, die von der Außentemperatur abhängt. Am besten noch mit Öffnungen, um das Schwitzen zu ermöglichen.

So wie das Dehnen nach dem Sport gilt es auch hier wieder die Hautpflege nicht zu vernachlässigen:

Hautpflege nach dem Sport: 

1. Duschen: Das ist natürlich das naheliegendste und jeder sehnt sich nach dem Sport auf eine heiße Dusche. Allerdings sollte das Wasser nicht zu warm und auch nicht zu kalt sein, damit die Poren wieder geschlossen werden und nicht nur die äußere Hautschicht behandelt wird.
2. Gesichtsreinigung: auf die spezielle Reinigung des Gesichtes nicht vergesssen, am besten mit Seife und evt. anschließend mit einem erfrischenden Tonicum.
3. Die Haut mit Feuchtigkeit versorgen: Um Flecken und Rötungen aufgrund von Austrocknung oder Akne-Reaktionen aufgrund von Schweiß zu vermeiden, verwenden Sie eine Creme mit Mandel- und Salicylsäure, die zur Pflege der Haut beiträgt. Salicylsäure ist einer der natürlichen Bestandteile des Aloe Vera Gels von Lavaloe. Dank dieses Feuchtigkeitsgels erhält die Haut Nährstoffe und genügend Feuchtigkeit.
4. Pflege der Kopfhaut: Die Kopfhaut leidet auch (und viel) unter der Kombination von Schweiß und Produkten, die wir zuvor aufgetragen haben (Haarspray, Haargel...). Am besten das Haar mit kalten Wasser ausspülen und anschließend mit Aloe Vera Pflegeshampoo waschen. Auf diese Weise wird die Durchblutung angeregt die Ansammlung von Fett im Haar wird vermieden.
5. Pflege der Füße: Die Füße tragen das Gewicht des gesamten Körpers und wenn wir trainieren, ist dies einer der Bereiche, die am meisten leiden. Daher ist es ratsam eine pflegende Fußcreme aufzutragen.
6. Relax Gel: Als krönenden Abschluß nach dem Sport, ist das Relax Gel anzuwenden. Es ist ideal zur Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen, fördert die Durchblutung und erfrischt die Haut.
 
Mit den Pflegeprodukten von lavaloe und viel frischer Luft bist du fit für die kommende Sommer Sport Saison.
Die passenden Produkte zur Pflege deiner Haut findest du  in unserem Shop.
 
Bis zum nächsten Mal
 
sig eva
 
 Fusscreme     Relax Gel, eine Wohltat für deine strpazierten BeineAloe Vera Feuchtigkeits Gel 

Über den Autor

Eva Blümel

Hier kannst Du kommentieren

Du kommentierst als Gast.

Durch Drücken auf OK erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden